• Oberbürgermeisterin Pia Findeiß legte am Mahnmal für die ermordeten Juden einen Kranz nieder. © Redaktion

Zwickauer gedenken der Reichspogromnacht vor 80 Jahren

Zuletzt aktualisiert:

Etwa 50 Menschen haben am Freitag auf dem jüdischen Friedhof in Zwickau an die Pogrome vor 80 Jahren erinnert. Oberbürgermeisterin Pia Findeiß legte einen Kranz nieder. Wie sie sprach auch Pfarrer Klaus Appel von der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Worte der Mahnung und des Gedenkens.

Auch an der Gedenktafel auf dem Georgenplatz, wo früher das Polizeipräsidium stand, fand eine Gedenkveranstaltung statt. Von dort aus waren Zwickauer Juden in Konzentrationslager deportiert worden. Von der Reichspogromnacht 1938 waren 240 Juden in Zwickau betroffen.