AfD: Pädagogische Hochschule in Sachsen nötig

Zuletzt aktualisiert:

Sachsen braucht nach Auffassung der AfD eine Pädagogische Hochschule. Sie könnte in Zwickau, Bautzen oder Mittweida angesiedelt werden, schlägt der bildungspolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Rolf Weigand, vor. Zwickau hatte bis Mitte der 90er Jahre eine. Der Vorteil gegenüber einer universitären Ausbildung sei, dass das Studium an einer Hochschule praxisnah, schnell und kompakt erfolge. So würden Absolventen nicht erst im Referendariat merken, ob ihnen der Lehrerberuf überhaupt liege. Zuletzt war in Sachsen die Zahl der Studienbewerber für das Lehramt gesunken.