Tatverdächtiger nach gefährlicher Körperverletzung gestellt

Zuletzt aktualisiert:

In Zwickau-Neuplanitz ist ein 33-Jähriger festgenommen worden, nachdem er einen Bekannten zusammengeschlagen und schwer verletzt hat. Laut Polizei war der Mann am Montagnachmittag gewaltsam in die Wohnung des Opfers eingedrungen. Dort soll er mehrfach brutal auf den 31-Jährigen eingetreten haben.

Nach der Attacke flüchtete er zu Fuß, konnte aber kurze Zeit später gestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Auch ein Drogentest reagierte positiv. Der 33-Jährige wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt und sitzt jetzt in Untersuchungshaft.